Verlag Ahlbrecht

Homöopathische Literatur

 

Theodor-Heuss-Straße 21, 35415 Pohlheim, 01578-1605624, info@verlag-ahlbrecht.de

 

G.H.G. Jahr: Ausführlicher Symptomen-Kodex der homöopathischen Arzneimittellehre

Vergrößerte Faksimile-Nachdruck des Originals von 1848 in Frakturschrift

ISBN: 978-3-926836-14-4

2 Bde., zus. 1408 S., Bibliotheksleinen, Fadenheftung

Preis 105,00 € (DE), 108,00 € (AT)

Lieferzeit: 2-3 Tage

Bestellung telefonisch oder per eMail direkt über den Verlag möglich

Jahr selbst charakterisiert sein Werk als eine "gedrängte Total-Übersicht aller eingeführten Mittel in der Gesamtheit ihrer bekannten Erstwirkungen und Heilanzeigen für den erleichternden Handgebrauch beim Nachschlagen in der Praxis, und mit besonderer Rücksicht auf schnelle Vergleichung des Ähnlichen und gehörige Auffindung des Einzelnen nach allen seinen Bestimmungen".

Durch geschickte Zusammenführung, Verknappung des Ausdrucks und Vermeidung von Wiederholungen gelingt es Jahr, von 240 Arzneien sämtliche in homöopathischen Arzneimittelprüfungen aufgetretenen allgemeinen und partikularen Qualitäten sowie die publizierten Heilerfahrungen in nur zwei Bänden aufzuführen.

Überdies ist Jahrs Symptomen-Kodex die letzte umfangreiche Arzneimittellehre, in der durch ein Signaturprinzip die Herkunft der Einträge (Prüfungssymptome oder klinische Erfahrung) konsequent kenntlich gemacht ist.

Dr. Aegidi schrieb 1857 an Dr. Gisevius: "Die Lektüre von Jahr wird Dir Vergnügen machen. Das ist noch ein Homöopath von altem Schrot und Korn ... Eine wahre Perle, ein Werk, das keinem homöopathischen Arzt fehlen darf, eine klassische Arbeit. Ein Werk im echten Geiste echter Hahnemannscher Forschung. Die Kategorie der Eigentümlichkeit, welche von Hahnemann im § 153 des Organons als hervorragender Ähnlichkeitsmaßstab gesetzt worden ist, steht im Brennpunkt des Textes. Jahr kennzeichnet und unterscheidet Daten der Arzneiprüfungen an Gesunden von solchen, die sich zusätzlich auch als Heilanzeigen bewährt haben oder nur in Heilungsfällen beobachtet wurden".

Eine umfassende Einführung in das Jahrsche Homöopathie-Verständnis und seine wichtigsten Arbeitswerkzeuge (Ausführliche Arzneimittellehre, Handbuch der Haupt-Anzeigen, Klinische Anweisungen, Therapeutischer Leitfaden) sowie zahlreiche Kasuistikbeispiele finden Sie auf dem Mitschnitt des Seminars "Fallanalyse und Arzneifindung nach G. H. G. Jahr. Methode - Werk - Praxis" von Jens Ahlbrecht am 12./13.04.14 im Rahmen der 18. Meißner Hahnemanntage.

Verlagsangebot

Startseite